Das Gremium

Der Fakultätsrat hat einen speziellen Ausschuss eingesetzt, der sich um die Umsetzung und Verwendung der Beiträge in unserer Fakultät kümmert: den Auschuss zur Verwendung von Qualitätsverbesserungsmitteln, kurz QVM-Ausschuss. Er tagt zu Beginn und zum Ende jedes Semesters. Die Verwendung der QV-Mittel wird in jedem Semester neu beschlossen. So wird sichergestellt, dass sich der QVM-Ausschuss immer wieder neu Gedanken macht, ob die Investitionen sinnvoll waren. Für Anregungen zur Verwendung der Qualitätsverbesserungsmittelo sind wir immer dankbar.

Im Ausschuss sind 4 studentische Vertreter, 2 Professoren und 2 wiss. Mitarbeiter.

E-Mail an die Mitglieder des Ausschusses

Die Umsetzung

Zur besseren Betreuung der Übungsgruppen im 1. und 2. Semester wurden zusätzliche Übungsgruppenbetreuer eingesetzt. Die Übungen zur Physik I bzw. II werden nun in Kleingruppen von ca. 5-8 Leuten mit jeweils einem Lerngruppenleiter betreut, was eine bessere Betreuung beim Rechnen von Anwesenheitsaufgaben gewährleistet.

Die Öffnungszeiten der Fakultätsbibliothek wurden verlängert. Seit dem 1.Mai gibt es zwei studentische Hilfskräfte, die das gewährleisten. In der Vorlesungszeit hat die Bib jetzt bis 20h statt bis 18h, in der vorlesungsfreien Zeit bis 18h statt bis 16h auf.

Es wurden ca. 100 Exemplare des Lehrbuches Tipler gekauft sowie mehrere Exemplare der Bücher Demtröder, Nolting, Fließbach und Griffiths. Diese Bücher, die nicht in der Präsenzbibliothek, sondern im Archiv stehen, können über eine Langzeitausleihe für ein Semester ausgeliehen werden. So wurde (hoffentlich) der Bedarf für die ersten Semester abgedeckt. Sollte jedoch festgestellt werden, dass der Bestand nicht ausreicht, so werden neue Exemplare bestellt.

Die Planungen für den Studi-Arbeitsraum sind angelaufen. Der Raum auf NB 03/Süd, der lange Zeit als Übergangsmensa genutzt wurde, wurde vom Akafö zurückgebaut. Nach einer baldigen Streichaktion wird ein Fußboden verlegt. Die Einrichtung mit Möbeln folgt! Leider gehen diese Maßnahmen etwas schleppend voran, da einigen Verwaltungsapparaten die Exzellenzinitiative wichtiger war.

Ein weiteres Ergebnis der Studienbeiträge ist der studentische Arbeitsraum, kurz Studiraum, auf der Ebene NB 03 Süd. Hier stehen Gruppentische, welche durch Whiteboards abgetrennt sind, die das Lernen und Arbeiten in Gruppen ermöglichen. Der Studiraum ist stark frequentiert und benutzt. Da wir gerne möchten, dass er auch weiterhin nutzbar bleibt, würden wir uns freuen, wenn er mit Sorgfalt behandelt wird. Jeder möge sich so verhalten, dass ein angenehmes Lernen und Arbeiten möglich ist.

Eine studentische Hilfskraft kümmert sich seit dem Sommersemester 07 um den Südpol. Der Drucker wird regelmäßig kontrolliert. Das Anschaffen von Software und den zueghörigern Lizenzen ist ebenfalls in Planung!

Es wird ein tolles Erstipaket zusammengestellt. Eine studentische Hilfskraft kümmert sich um das Besorgen von Materialien und z.B. einer schicken Tasche mit dem Fakultätslogo sowie einer Kaffeetasse für die zukünftigen Erstis!

Das Praktikumsskript wurde und wird von SHKs überarbeitet, verbessert, aktualisiert und mit Photos versehen. Damit die SHKs Verbesserungen einarbeiten können, solltet ihr euch bei konstruktiver Kritik an den Praktikumsleiter Dr. Meyer wenden.